Jahresbericht 2017

Unser Jahresbericht ist aufgebaut nach den Richtlinien des Österreichischen Spendengütesiegels.

Tätigkeitsbericht

Projekte

Im Jahr 2017 wurden im Wesentlichen folgende wichtige Projekte ins Leben gerufen oder weiter vorangetrieben, weil sie für die Entwicklung des Vereines von grundlegender Bedeutung sind. Zielsetzung dieser Projekte ist es, den Bekanntheitsgrad des Vereines zu erhöhen über den der Aufbau einer dauerhaften und systematischen Organisations- und Informationsstruktur, um

1. den Hilfsdürftigen den Verein als Quelle für unterstützende Maßnahmen bekannt zu machen und über ein dezentes Meldesystem die Scham vor Inanspruchnahme von Hilfe zu überwinden,

2. bei Spenden willigen Privatpersonen und Unternehmen über einen hohen Bekanntheitsgrades ein Ansteigen der Spendeneinnahmen zu bewirken.

Kooperation mit SPORTUNION Salzburg

Seit 2016 besteht eine Kooperation zwischen SPORTUNION Salzburg und „Kinder haben Zukunft“ mit dem Projekt Sport für alle, das die soziale Integration benachteiligter Kinder fördern soll.

Deswegen übernimmt „Kinder haben Zukunft“ fallbedingt ganz oder teilweise die Ausgaben für Mitgliederbeiträge, Sportausstattung oder Wettkampf-Kosten. So konnte auch bisher schon vielen Salzburger Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am Sport ermöglicht werden. Ziel der Kooperation ist auch, unseren Verein mit Unterstützung der Sportvereine noch bekannter zu machen – einerseits, um mehr bedürftige Kinder zu erreichen, andererseits, um das bisherige Spendenaufkommen für die zu erwartenden nachgefragten Sport-Beihilfen zu steigern.

So ist mit dem Taekwondo Sportverein Oberndorf und dem American Football Verein Salzburgducks ein Kooperations-Modell entwickelt worden, das den Sportverein als ausgewiesenen Partner für Kinder haben Zukunft betrachtet. Die für die Beiträge und die für Wettkämpfe erforderlichen Mittel für arme Kinder werden direkt unserem Verein gemeldet und auch bezgl. der Bedürftigkeit durch ein Vorstandsmitglied des Sportvereins verantwortet. Somit wird die Prüfung der Bedürftigkeit durch unseren Verein entlastet, nicht jedoch vollständig ersetzt. Als Gegenleistung übernimmt der Sportverein die Aufgabe, den Verein in seinem räumlichen und personellen Umfeld bekannt zu machen. Wenn sich dieses Pilotprojekt als erfolgreich herausstellt, ist vorgesehen, im Folgejahr mit weiteren Sportvereinen diese Form der Zusammenarbeit zu fördern.

Spenden statt Geschenke

hat 2016 sein erstes aktives Jahr erlebt und den Grundstock für die nächsten Jahre gelegt. Die Verbreitung dieses Gedankens ist langfristig eine effektive Art, Spenden zu generieren, da sie über den „Gäste-Multiplikator“ für Verbreitung des Bekanntheitsgrades sorgt und Nachahmer dieser sozialen Handlungsweise erzeugt.

Diesem Aufruf ist auch Norbert Leitner gefolgt, als er zu seinem 50. Geburtstag die zahlreichen Gäste seiner Geburtstagsfeier um Spenden statt Geschenke gebeten hat. So erzielte dieser warmherzige Wunsch auf der Feier in Leitners traditionsreichem 600 Jahre alten Hotel Gasthof zur Post in St. Gilgen die beachtliche Summe von mehreren tausend Euro. Ein gutes Beispiel für Spenden statt Geschenke, das in Zukunft viele Nachahmer finden sollte und als Projekt seinen festen Platz finden wird gleichermaßen privat wie auch bei Unternehmen.

Im Jahr 2017 wurden durch 5 Geburtstagsfeiern Spenden von 4.885,00 Euro erlangt. Mit zunehmender Bekanntheit des Vereins vor allem in sozial begüterten Kreise ist diese Spendenquelle gewiss noch weiter entwicklungsfähig.

Förderkreis Unternehmen

Können Sie als Unternehmen auf 1 Euro pro Tag verzichten? Ein Projekt mit großem Potential an gesichertem Spendenaufkommen, leider haben wir dieses Potential noch nicht erschließen können. Es bedarf unbedingt auch eines höheren Bekanntheitsgrades des Vereines und eines verantwortlichen Unternehmers in jeder Gemeinde, der dieses Projekt im Kreise seiner Mitunternehmer bekannt macht und vorantreibt. An 1 Euro kann es nicht liegen. Also werden wir unsere Anstrengungen forcieren, sozial verantwortliche Unternehmer in jeder Gemeinde zu finden.

Charity Veranstaltungen

Eine erfreuliche Zunahme gab es bei den Charity Veranstaltungen. Selbst wenn die Einzelerträge nicht immer gewaltig waren, so sind Charity Veranstaltungen auf dem Weg zu einem hohen Bekanntheitsgrad ein wichtiges Instrument, das in den Folgejahren sicher an mengenmäßiger Bedeutung gewinnen wird.

Einige Beispiele aus dem Jahr 2017 geben zu hohen Erwartungen Anlass:

Weihnachtsstand am Alten Markt im Salzburger Advent

Bereits zum vierten Mal war der Verein in der Weihnachtszeit auf dem "Alten Markt" vertreten und verkaufte Spezialitäten wie hausgemachte Pofesen, gebackene Mäuse, Speckbrote und würzigen Glühwein. Auch in diesem Jahr haben uns Firmen und Hobbybäcker diese schmackhafte Schmankerln gratis zur Verfügung gestellt, und so kommt der Erlös von 9.688,03 Euro zu 100 % bedürftigen und notleidenden Kindern im Salzburger Land zu Gute. Herzlichen Dank an unsere hoch engagierte Crew sowie unsere freigiebigen privaten und kommerziellen Schmankerl – Lieferanten.

Charity-Bouldern mit dem Nikolaus

Für alle Kinder gab es am 08.12.2017 freien Eintritt in die Boulderbar und dann kam auch der Nikolaus samt seinen unheimlichen Begleitern. Aber die Kleinen waren tapfer, denn es gab auch jede Menge Geschenke und die Teufel waren beim Bouldern nicht so besonders geschickt. Es war ein Riesen Spaß für alle! Ein herzliches Dankeschön an die Boulderbar in Salzburg.

Mozartkino Das doppelte Lottchen

Unter dem Motto „Sport darf nicht an Armut scheitern“ ging am 28. September im Salzburger Mozartkino die Benefiz-Verführung von „Das doppelte Lottchen“ über die Bühne.

Zahlreiche Gäste sich ein und spendeten eine Summe von 555,00 Euro. Durch den Abend führte die erst 11-jährige Greta, die die Gäste mit ihrer kurzweiligen Moderation unterhielt.

Ein spezieller Dank geht an das Team des Mozartkinos, welches die Location und die Technik zur Verfügung stellte und an die Filmproduzentin Uschi Reich für die Tantieme freie Aufführung.

Bürmooser sind eifrige Spender für bedürftige Kinder.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den "Bürmoosern" die mit einem ganz besonderen Abend Ihre Festwoche anlässlich des 50jährigen Bestehens der Gemeinde Bürmoos eröffnet und die gesammelten freiwilligen Spenden dieser Veranstaltung in der Höhe von € 1.870,65 dem Verein "Kinder haben Zukunft" gespendet haben. Das Geld wurde Herrn Hannes Herbst, Gründungsmitglied dieses Vereins, am Mittwoch, dem 05. Juli im Beisein von Vizebürgermeister Fritz Kralik übergeben.

Ritterorden „Cordon bleu du Saint Esprit“ zu Gast in Fuschl am See

Die Mitglieder des Ordens, der bereits 1579 von König Karl Heinrich III von Frankreich gegründet wurde, unterstützen zahlreiche wohltätige Projekte und möchten auch weiterhin humanitäre Hilfe leisten, wo sie nötig ist. So können wir uns herzlich für eine Spende über

500,00 Euro bedanken, die am 01.07.2017 im Hotel Sheraton unserem Obmann Dr. Markus Mayerhofer von Kontur Peter Sixl übergeben wurde.

Charity-Konzert "A Tribute To Paul McCartney"

Sir Paul McCartney feierte im Juni seinen 75. Geburtstag, Grund genug für ein großes Tribute-Konzert am 10.06.2017 im Rockhouse Salzburg. Mit dabei waren die Salzburger Bands The Seesaw, Magic Brew, members of MOS, The Bluebeats und weitere Special Guests. Auch der Landestheater-Kinderchor hat 3 Nummern beigesteuert. Es war ein toller und abwechslungsreicher Musikabend und die Musiker haben auf Ihre Gagen verzichtet und unserem Verein € 2.300,-- gespendet. Herzlichen Dank!

International Hauns Peak Hillclimbs

Eine großzügige Spende von € 5.000,-- haben wir aus dem Erlös der Teilnehmergebühren vom "Hauns Peak Racing Club" als Veranstalter des International Hauns Peak Hillclimbs erhalten. Herzlichen Dank für die Begünstigung aus dieser traditionsreichen Ralley.

Charity-Eishockey-Match - SV Grödig vs. DEC Salzburg Eagles 2017

Am 9. Jänner 2017 trafen die Fußballer des SV Grödig auf die Damen des DEC Salzburg Eagles, momentan Österreichs bestes Damen-Eishockey-Team.

Beim Charity-Match ging es weniger um sportliche Höchstleistungen, als um den guten Zweck. So verdoppelten die Rasenprofis aus Grödig kurzerhand die EUR 500,00 Eintritts-Spenden und somit konnten in Summe EUR 1.000,00 an den Salzburger Verein „Kinder haben Zukunft“ überreicht werden.

Internas

Zu den wesentlichen Aufgaben innerhalb des Vereines sind im Jahr 2017 folgende Bereiche weiterentwickelt worden.

Die Vereins- Datenbank Filemaker Pro

wurde weiterentwickelt und ermöglicht es, nahezu alle sinnvollen Funktionen von Adress- und Verwaltungsaufgaben des Vereins durchzuführen. Ein hoher Grad von Automatismus ist erreicht. Neben diesem etwas anspruchsvollen Niveau wird eine „abgespeckte“ Version entstehen, die auch ungeübten Mitarbeitern die Basisfunktionen der täglichen Arbeit ermöglicht.

Den Beteiligten ein herzliches Dankeschön für teils aufwendige Arbeit.

Relaunch der Website

Mit großen Engagement wurde die Neugestaltung der Website angegangen, was sich aber durch viele Umstände in diesem Jahr nicht fertigstellen ließ. Geplanter Fertigstellungstermin ist nun der 1.7.2018. Wir hoffen, dass sich das Warten und die viele Arbeit dann durch einen exzellenten Auftritt gelohnt hat und wir auch im Google Ranking so weit vorne stehen, dass sich Firmen auf der Suche nach sozialem Engagement angesprochen fühlen.

Den Beteiligten ein herzliches Dankeschön für teils aufwendige Arbeit.

Spendengütesiegel
Kinder haben Zukunft
führt seit vielen Jahren das österreichische Spendengütesiegel
Zurück
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und Ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren